Passwort vergessen
» Start » Koralpe 2014, Rückreise

Koralpe 2014, Rückreise

Am Samstag packten wir schon vor dem Frühstück unsere Koffer. Danach verstauten wir die restlichen Modelle im Auto. Werner und Max verabschiedeten sich gegen 10:00 Uhr. Franz und ich wagten noch einen Abschiedsflug. Mit sachten Ruderausschlägen war ein ausgedehnter Flug ohne viel Motoreinsatz möglich. Aber um 13:30 war dann der endgültige Abschied von der Koralpe angesagt. Nach einer problemlosen Rückfahrt von nicht ganz 6 Stunden konnten wir unsere Lieben daheim begrüßen.

Fazit:

Die Koralpe war auch 2014 wieder eine Reise wert. 2 Tage Thermik, ein Tag Hangaufwind, ein Betteltag und ein Wander- und Relax-Tag sowie der Ausflug zum Schweighofer sorgten für die gesamte Bandbreite des Modellflugs.

Die anderen Gäste vom Nachbarverein Bergheim, aus dem Münchner Raum, aus Norddeutschland, aus dem Salzburger Land und aus der Gegend um Wien (Darunter 2 Mitglieder der österreichischen Nationalmannschaft) sowie die ortsansässigen Modellflieger waren Ansprechpartner für interessante Gespräche.

Die Zimmer waren wie immer sauber. Der Wellness-Bereich bot an Tagen ohne Flugwetter Abwechslung. Birgit Traussnig hat jetzt das Kommando in der Küche übernommen, so dass die Versorgung auf gewohnt hohem Niveau garantiert war. Nicht zuletzt verdanken wir es der Senior-Chefin mit ihrer Blumenpflege in und um das Haus, dass wir uns wie zuhause fühlten. Roman selbst, mit seiner Übersicht über das Modellfluggeschehen, stand mit seinem Rat bei flugtechnischen Fragen jederzeit zur Seite.

Das Motto des Kärnter Tourismusverbandes "Urlaub bei Freunden" trifft auf jeden Fall auch auf die Waldrast auf der Koralpe zu.

Koralpe 2015: Wir kommen wieder!





Kommentare

Erstellt am 13.07.2014 von Hans Gutmair