Passwort vergessen
» Start » Fliegerurlaub auf der Koralpe

Fliegerurlaub auf der Koralpe

Sonntag, 16.06.2013
6 Piloten (Werner fehlt auf dem Bild), 30 Flieger, 2 Autos, 1 Ziel: Die Koralpe in Kärnten.
Nachdem es ab heuer wieder erlaubt ist direkt vor dem Hotel zu fliegen, machten wir uns morgens um 4:00 auf den Weg Richtung Koralpe. Bereits der erste Tag bot hervorragendes Flugwetter, Thermik ohne Ende. Bis nach dem Abendessen nutzen wir die Möglichkeit zu ausgedehnten Thermikflügen.

Montag, 17.06.2013
Auch am zweiten Tag hatten wir ab 10 Uhr gute Thermik. Selbst unser Johann wagte sich in die Lüfte. Gegen Mittag frischte der Wind auf, so dass schnelles Fluggerät zum Einsatz kam.
Am Nachmittag schien die Sonne so stark, dass nur noch einige wenige hitzebeständige Piloten flogen.
Große Aufregung herrschte, weil im Flugzeuglager von Roman im "Hexenhäuschen" ein Feuer ausbrach. Roman konnte die Flammen zwar selbst löschen, so dass sich der Schaden am Gebäude in Grenzen hielt. Feuer und Hitze zerstörten aber viele von seinen Modellen.

Dienstag, 18.06.2013
Am Dienstag setzte die Thermik erst später ein. Bis um ca. 14 Uhr waren wir immer wieder froh, wenn das Modell mit E-Thermik ausgerüstet war. Trotzdem waren wir bis zu 5 Stunden in der Luft. Ich selbst habe die Landegeschwindigkeit etwas unterschätzt und mir für den Abend etwas Harzarbeit hergerichtet.

Mittwoch, 19.06.2013
Heute war Wandertag. Zusammen mit Sabine, Bernhard und dem kleinen Andreas machten wir (Johann, Horst, Werner und ich) uns auf den Weg. Unterwegs trafen wir zufällig den 88-jährigen Walter, der sich als ortskundiger und konditionsstarker Führer zeigte. Nach 1 1/2 Stunden Fußmarsch erreichten wir den Poms Wasserfall und nach weiteren 30 Minuten waren wir bei der Großhöller-Hütte, dem Ziel unserer Wanderung. Gut gestärkt mit erfrischenden Getränken und einer üppigen Wurstplatte ging es nach einer Stunde Pause auf den Rückweg. Bis zur Dämmerung konnten wir dann noch die Abendthermik ausnutzen. Beim gemütlichen Zusammensitzen danach gesellte sich ein Käferforscher dazu. Auf der Koralpe hat ein ca. 2,5 mm großer Käfer (Alpinia) die Eiszeiten überlebt und eine in Europa einzigartige Population entwickelt. Diese Tiere hat er entdeckt und erforscht sie, jetzt auch in seinem Ruhestand.

Donnerstag, 20.06.2013
Auch heute ist bereits ab dem späten Vormittag viel Thermik vorhanden. Im Laufe des Nachmittags frischte der Wind stark auf, die Landung war jedesmal eine Herausforderung und kostete viel Schweiß.
Vormittags sind 9 Piloten aus dem Raum Berechtesgaden eingetroffen, ebenfalls eine gut gemischte Gruppe, mit denen wir uns von Anfang an recht gut verstanden. Wegen Platzmangel wurde kurzerhand das Nebenzimmer zum Fliegerlager umfunktioniert.
Während des Abendessens bekamen wir Besuch von einem Gleitfallschirmflieger. Rasante Vorbeiflüge und sogar ein Looping lockten die Piloten an die Fensterscheiben und auf die Terrasse.

Freitag, 21.06.2013
Für den, der die Nerven dazu hatte, gab es nur Eines: Höhenrudertrimmung ganz nach vorne, Tiefenruder halb nach vorne, und dann nur noch Spaß. Über die gesamte Hangbreite und bis weit ins Tal hinaus ging es nur noch aufwärts. Dass das alles gar nicht so schlimm war, zeigten auch Johann mit seiner Fipsy und Werner mit dem Easy-Star. Lediglich die Landung war dann eine Herausforderung. Aber bis auf kleinere Schäden blieb alles heil. Am Abend war wieder gemütliches Beisammensein angesagt. Auch der "Käferdoktor" gesellte sich dazu. Seine Ausbeute war mit nur einem Alpinia-Käfer nicht befriedigend. Jeder, der interessiert war (oder auch nicht), bekam Informationen aus der Welt der Insekten aus erster Hand.

Samstag, 22.06.2013
Heimreisetag! Nach dem Frühstück wurden zuerst alle Modelle durch Lademeister Franz wieder verstaut. Horst, Max, Werner und Johann machten sich danach gleich auf den Heimweg. Franz und ich wagten noch einen Flug zum Abschied.
Was bleibt ist die Erinnerung an eine unvergleichliche Woche mit jedem Tag Flugwetter und teilweise "Hammerthermik", neue Freunde und vermutlich etliche Kilo mehr auf der Waage.

Koralpe, wie freuen uns auf das nächste Jahr!


Weitere Bilder findet hier hier:www.koralpe.biz

Bilder der Galerie "Koralpe 2013"

2013-06-15 18.14.42.jpg
2013-06-15 18.15.09.jpg
2013-06-15 18.16.13.jpg
2013-06-16 12.15.23.jpg
2013-06-17 11.08.16.jpg
2013-06-17 11.08.35.jpg
2013-06-17 11.08.59.jpg
2013-06-17 11.15.16.jpg

Es sind insgesamt 29 Bilder in der Galerie. Hier geht's zur Galerie





Kommentare

Erstellt am 17.06.2013 von Hans Gutmair